Aktuelles


PopundLyrik2017 09-1

Straßburg abseits des Münsters

Für Samstag 23. September 2017 organisiert der Kulturverein Teningen eine Straßburgfahrt für 20 Teilnehmer. Man trifft sich um 8.20 am Bahnhof Emmendingen, Rückkunft dort ist 19.14 Uhr. Ziele sind zuerst, gegen 10.30 Uhr, das kleine Museum Tomi Ungerer und dann, um 14 Uhr, die Kirche St. Pierre le Jeune Protestante. Auf dem Gang vom Museum zur Kirche bietet das Café de l’Opera um die Mittagszeit Gelegenheit zur Stärkung. Nach der Führung in der Kirche geht es zum Ausklang in eines der vielen Restaurants am Place du Marché Gayot, unweit der Kathedrale. Die Fahrt wird mit ÖPNV (Bahn und Tram) durchgeführt. Um die Kosten kalkulierbar zu machen (BW-Ticket, Trio-Fahrscheine), wird die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt und um verbindliche Anmeldung gebeten (bei: Gisela und Ortwin Vollmer, Tel. 2647, bitte auch auf AB). Die Kosten (Bahn, Tram, Eintritt, Führung) betragen unter diesen Rahmenbedingungen EUR 20, die im Laufe der Fahrt eingezogen werden.

Tomi Ungerer, elsässischer Weltbürger, begnadeter Zeichner, aufrechter Zeitkritiker, aufklärerischer Satiriker und Illustrator und Sammler („Das große Liederbuch“), treibt seinen Schabernack mit jedem und allem: ein gemütlicher Besuch wird das nicht! Es wird eine kurze Einführung geben.

Die Kirche St. Pierre-le-Jeune ist aus mehreren Gründen bemerkenswert. Baugeschichtlich ist sie sehr alt, Vorgängerkirchen sind seit dem 7. Jahrhundert nachgewiesen. Heute noch zu sehen sind Bauteile aus dem 11. Jahrhundert, besonders wichtig der Kreuzgang aus dem 11. Jahrhundert, der als ältester erhaltener Kreuzgang nördlich der Alpen gilt. Kirchenhistorisch ist die Kirche bemerkenswert, da sie protestantisch ist, und das auf sehr elsässische Art: es gibt gelegentlich Gottesdienste im elsässischen Dialekt. Darüber kann der die Gruppe führende Pfarrer Eber sicher befragt werden.

Das Café de l’Opera und der Marché Gayot sind sehenswerte Orte in der Innenstadt. Die Rückfahrt mit der Tram D beginnt an der Haltestelle Grand Rue/Langgass (Rue Gutenberg), es sind also einige Schritte zu laufen!